Nosy Komba

Nosy Komba (auch ‚Lemureninsel‘ genannt), ist der Spitzname einer kleinen, verträumten Insel an der Nordwestküste Madagaskars. Die Insel ist von der Zivilisation unberührt. Es gibt weder Autos noch Strassen. Wer die kleine Insel erkunden will, muss sich zu Fuss auf den Weg machen.

Nach der wunderschönen Insel Tsarabanjina erwartete uns eine Insel mit grandioser Dschungellandschaft vom Strand bis zum Gipfel des Vulkans. Nosy Komba ist mit acht Kilometern Durchmesser die zweitgrösste vulkanische Insel Madagaskars nach Nosy Be. Berühmt ist sie vor allem wegen seiner namensgebenden Mohrenmakis, die durch ständiges Füttern extrem zutraulich geworden sind.

Von Nosy Be wurden wir zu einem versteckten Strand an der Südseite der Insel gebracht. Dort liegt die traumhaft schöne Tsara Komba Lodge, wo wir fünf wundervolle Tage verbrachten. Die Lodge hat 8 Villen, welche zwischen 75 m² und 120 m² gross sind. Natürlich hatten wir uns für die 120 m²-Villa entschieden und genossen von der Terrasse aus einen sensationellen Ausblick auf den Indischen Ozean.

Das Restaurant der Lodge war spitze. Von der Restaurant-Terrasse hat man einen noch tolleren Ausblick auf das Meer und den mit Palmen und Blüten überquellenden Garten. Der Koch, ein ausgezeichneter „Chef“ aus Frankreich, verwöhnte uns tagtäglich mit leckerem Essen.

Das Personal organisiert Tauchgänge, Bergwanderungen, Ausflüge mit dem Boot und vieles mehr. Beim Schnorcheln konnten wir unzählige Fische und Schildkröten beobachten. Leider wollte kein Fisch anbeissen, als wir am nächsten Tag mit dem Boot unterwegs waren. Dafür hatten wir Wale Sharks, Rochen und sogar ein Walweibchen mit ihrem Jungen gesehen. Es war unglaublich diese Tiere hautnah mitzuerleben.

Advertisements

4 replies »

  1. Hallo, welche war jetzt schöner? Ich will nächstes Jahr insTsarabanjina. Lohnt die Kombi beider Resorts, oder lieber nur das Constance? Wie hat der Transfer zwischen den Inseln geklappt?
    Danke
    Gruß Christian

    Gefällt 1 Person

    • lieber Christian, wir waren im Oktober bereits ein zweites mal auf Tsarabanjina. wir haben uns in diese Insel verliebt. wir haben erfahren, dass der Mangager der Nosy Komba Lodge gewechselt hat und es jetzt nicht mehr so gut sei. daher würde ich dir heute nur Tsarabanjina empfehlen. Du kannst, wenn du möchtest, einen Tagesausflug nach Nosy Komba unternehmen. Constance bietet auch noch andere tolle Ausflüge an. Der Bootstransfer hat gut funktioniert. wir hatten jeweils das Hotel informiert wann wir am Hafen sind. ggf. mussten wir einwenig warten. Alles in allem sehr unkompliziert.
      Tipp: für die Einreise nach Madagaskar / Nosy Be unbedingt EURO mitnehmen.
      hoffe ich konnte dir weiterhelfen? ansonsten einfach nochmals fragen 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s